Archiv für die Kategorie „Deserts vom Grill“

Grillkurs 18. Juli 2009 Cool Runnings

Gratinierte Babyananas

babyanans

Zutaten für 4 Portionen:
2 Babyananas
200g versch. Früchte
2 EL Rum
1/4 l Vanillesauce
2  Eidotter
0,1 l Presecco
1 EL Brauner Zucker
Zubereitung:
Die Ananas der Länge nach halbieren (Blätter nicht entfernen)
Das ausgehöhlte Fruchtfleisch mit Früchten der Saison (Erdbeer,
Banane, Kiwi, Äpfel, Birnen usw.) klein würfelig schneiden.
Vanillesauce in die Ananas geben. Die Früchte mit dem Rum
vermengen (leicht zuckern) und damit die Ananas füllen.
Für das Proseccosabanjone die Eidotter mit dem braunen
Zucker und Sekt warmschlagen und über die Früchte ziehen.

Grillzeit und Methode:
Bei indirekter Hitze ca. 15 min. grillen -dann das Proseccosabajone darüberziehen.

Salzburger Nockerl

Zwei Eier (Raumtemperatur) trennen, Eiweiß mit 1 TL Kristallzucker steif schlagen, 1 Eidotter mit
einer Priese Vanillepudingpulver verrühren und mit geschlagenen Eiweiß vermengen.
Den Boden einer Aluform mit Milch, Butter und Preiselbeeren bedecken (ca. 1cm) und
vorsichtig die Masse randhoch auffüllen.
Formen mit ca. 9 cm Durchmesser brauchen ca. 5 min. bei 200°C indirekter Hitze.

Menge (4 Portionen) Zutaten
2 Stück Eier
4 Teelöffel Preiselbeeren
4 Flocken Butter
4 Esslöffel Milch
1 Priese Vanillepudingpulver

Bananentrilogie

Gut gereifte Bananen einseitig schälen.
Mit einem Teelöffel eine Kerbe über die halbe Banane ziehen und mit fein zerkleinerten
Amarenakirschen füllen. Die andere Hälfte mit Messer Schlitze einschneiden und Lindt Schokoladeplättchen einstecken – mit Mandelsplitter spicken. Indirekt ca. 13 min. grillen

Menge (4 Portionen) Zutaten
4 Stück Bananen
4 Portionen Amarenakirschen
4 Portionen Lindt Schokoplättchen
4 Portionen Mandelstifterl

Flambierte Bananen mit Schokolade

Die Bananen werden mit Schale entweder direkt (eine Seite angrillen, dann wenden und die schwarze Schale abziehen) oder indirekt (einen Teil der Schale abziehen und im geschlossenen Griller auf Kern grillen) grillen.
Mit Eierlikör beträufeln und 80%igem Rum flambieren. Alle zwei Zentimeter ein Schokoladeplättchen hineinschieben.

Rotweinbirne

Schälen Sie eine Birne – Stiel dranlassen. Kochen Sie die Birne in Rotwein – verfeinert
mit Glühweingewürzen. Auskühlen lassen. Setzen Sie die Birnen in ein Alufoliennest
in den Kugelgriller und erwärmen diese. Auf einen Teller anrichten und mit Schokosauce und Schlagsahne
garnieren.